Unser Verein

Chronik

Gegründet wurde die Landjugend Gutzerg am 7. März 1957 von 5 Jungbauern aus Gutzberg und Umgebung. Die Mitgliederzahl stieg im Gründungsjahr auf stattliche 31 Mitglieder.

 

Bereits 1 Jahr später wurden für die weiblichen Mitglieder Dirndl und 1960 wurde die Landjugend-Fahne angeschafft. Diese ist bis heute auf jedem Festzug, den die Landjugend begleitet, mit dabei.

 

Bis Mitte der 70er Jahre wurden die Gruppenabende mit überwiegend landwirt­schaftlichen Seminaren gestaltet, z. B. Klauenpflege, Seminare zur Schweinezucht, sowie sozialpolitischen Themen, z. B. Landflucht, Genossenschaftsarbeit oder Lichtbildervorträge über die Landwirtschaft in anderen Ländern.

 

Jährlich fanden landwirtschaftliche Wettbewerbe statt, z. B. Wettpflügen oder der Kälberaufzuchtwettbewerb, wo die Landjugend Gutzberg damals beachtliche Preise errang. Ebenso fanden Kochseminare und Kochwettbewerbe statt, bei denen die Landjugend Gutzberg oftmals 1. oder 2. Plätze erreichte.

 

Heute nehmen wir an eher sportlichen Entscheiden teil. So finden z. B. Kegelent­scheide, Tischtennisentscheide, Spiel ohne Grenzen, und öfter auch Fußballturniere und Kochkurse statt.

 

Viele Aktivitäten von damals werden auch heute noch von der 2. und 3. Generation aufrechterhalten.

 

So wird seit 1966 jedes Jahr die Erntekrone gebunden, die wir dann am Festzug der Fürther Kirchweih auf einem geschmückten Festwagen zum Thema „Erntedank und Erntesegen“ präsentieren. Mit dabei ist auch ein Festwagen zum Thema „Bäuerliches Brauchtum“.

 

Jedes Jahr im April/Mai finden unsere Theateraufführungen statt, denen 3 Monate oftmals nervenaufreibendes Proben vorangeht. Die erste Theateraufführung war 1959. Nach einer Pause von 10 Jahren wurde erst 1969 wieder Theater gespielt, seitdem jedes Jahr, d. h. seit 49 Jahren ohne Unterbrechung.

 

Zu Hochzeiten der Mitglieder oder besonderen Veranstaltungen treten wir mit unserer Volkstanzgruppe auf. Jedem Auftritt gehen ebenfalls wochenlange Proben voran, bis jeder Schritt und jede Figur sitzt. Das Volkstanzen wird auch seit den Gründungsjahren betrieben. Bei den Entscheiden lag die Landjugend Gutzberg schon oft unter den besten 3 Plätzen.

 

Im Jahr 1992 feierte die Landjugend Gutzberg ihr 35-jähriges Bestehen mit einem 3-tägigen Fest in Gutzberg. Ein weiteres Jubiläum folgte im Jahr 2007 mit dem 50-jährigen Jubiläum und 4 Festtagen voller Programm.

 

Seit vielen Jahren werden auch diverse Fahrten zum Beispiel zum ZLF nach München gemacht. Das Landjugend-Skifahren ist seit ein paar Jahren ebenfalls fester Bestandteil des Jahresablaufes.

Ebenso beliebt ist der alljährliche Grillabend im Sommer, der meist sehr früh am Morgen endet.

 

Das wohl bekannteste Event im Landjungend-Kalender ist das jährlich stattfindende Rogg im Huuf. Eine Rockveranstaltung mit rund 700-900 Gästen jeden Alters.

 

In den vergangenen Jahren wurden an unserem Gruppenraum in Großweismannsdorfeinige Renovierungsarbeiten durchgeführt. So wurde das Dach in Eigenregie gedämmt und auch die Toilettenanlage samt Vorraum erneuert. Außerdem wurden neue Stühle und Tische angeschafft.In diesem Gruppenraum finden die regelmäßigen Gruppenabende, sowie Theater- und Volkstanzproben statt. Die Gruppenabende werden auch manchmal mit Bowling, Kartfahren, Lasertec oder sonstigen Aktivitäten ausgefüllt.

 

 

Traditionell findet zum Jahresende unsere Weihnachtsfeier im Gruppenraum statt. Außerdem wird jährlich zum Jahresausklang der Gutzberger Krippenweg beschritten.